Mit Achtsamkeit ein bewusstes und ruhiges Leben führen

Was ist Achtsamkeit?

Achtsamkeit scheint ein neuer Trend zu sein. Ich höre überall, man wolle achtsam sein oder jemand strebe nach Klarheit in seinem Leben. Da stellt sich die Frage, warum? Wir Menschen suchen häufig nach einem Sinn im Leben, nach Bedeutungen und einmal ganz ehrlich, wir würden nicht nach etwas streben, wenn es uns keinen Nutzen bringen würde.

Achtsamkeit hat einen Zweck, und zwar im Hier und Jetzt zu Leben. Das Leben jetzt intensiv zu erleben, ohne Bewertungen, den Moment zu sehen, zu fühlen und bewusst wahrzunehmen. Du verschaffst dir durch bewusste Aufmerksamkeit eines Moments oder eines Augenblicks eine Pause. Eine Pause von deinen ständigen Gedanken über alles und nichts, Vergangenheit und Zukunft.



Glückliche Momente definieren sich häufig durch bewusste Aufmerksamkeit.

Du musst dafür nicht viel erlernen, sondern es bedarf lediglich etwas Übung, deine ständig kreisenden Gedanken loszulassen und sich nur auf den jetzigen Moment einzulassen. Ich werde dir in der Rubrik Achtsamkeitstraining einige Übungen vorstellen, die dir helfen können etwas bewusster zu leben. Ich denke, gerade Achtsamkeit verhilft dir zur inneren Ruhe und Gelassenheit.

Ein Beispiel:

Jetzt, während ich dies schreibe, scheint draußen die Sonne. Es ist ein wundervoller Sommertag. Ich begebe mich nun mit meinem Laptop in meinen Garten auf meinen Lieblingsstuhl. Jetzt schaue ich mich bewusst um. Ich sehe einen Kirschbaum, kleine zwitschernde Vögel, der Wind weht sanft über meine Haut. Dann spüre ich, wie dieser Luftzug meine Haut berührt. Da ist eine leichte Kühle und ich fühle, dass dies für mich sehr angenehm ist. Jetzt spüre ich mich weiter in meinen Körper hinein. Ich fühle die Wärme der Sonne und auch welche Körperbereiche von ihr stärker gewärmt werden. Ich bemerke meinen Atem und das Fließen der Luft in meinem Körper. Das Heben und Senken meines Brustkorbs.

Das könnte ich jetzt noch länger beschreiben. Ich bin gerade im Hier und Jetzt und nehme gerade bewusst alle Aspekte wahr und ich bewerte nicht. In diesen paar Minuten habe ich nicht über Gestern, in ein paar Stunden oder Morgen nachgedacht. Ich war in diesem Moment auch geistig da und ich habe es genossen.

Denke einmal selbst darüber nach, wie häufig du am Frühstückstisch sitzt und über den kommenden Tag nachdenkst. Was du noch alles erledigen musst, welche Probleme es gibt und schon bist du bereits in der Tretmühle des Lebens. Es kann aber auch sein, dass du beim Frühstück über Gespräche und Probleme des gestrigen Tages nachdenkst. Wo bleibt da der jetzige Moment? Wo bleibt da die Ruhe, die du beim Frühstück genießen könntest? Solltest du Familie haben und morgens herrscht reges Treiben, setze dich doch bewusst an den Tisch und beobachte deine Familie, ohne Wertung und schau ihnen einfach nur zu. Auch dies können wertvolle Momente sein. Dies ist der Vorteil der Achtsamkeit.

Der Haken bei der Sache

Wenn du achtsam bist, dann funktioniert die ganze Sache mit der Verdrängung nicht mehr. Du erfährst mehr über deine Verletzungen, über Dinge, die du unbewusst nicht sehen willst. Es werden dir Erinnerungen und Gedanken bewusst, die du gerne verdrängen möchtest. Dies könnte schmerzhaft sein. Mit Achtsamkeit lernst du Situationen neutral wahrzunehmen. Im Laufe eines Achtsamkeitstrainings wirst du auch durch bewusstes und neutrales Wahrnehmen lernen, mit diesen Verdrängungsmechanismen umzugehen und du kannst lernen, deine Verletzungen zu heilen. Im Laufe der Zeit werden dir deine eigenen Verhaltensmechanismen und die deiner Mitmenschen bewusst.

Wenn du jetzt denkst, Achtsamkeit wäre eine „Mir-ist-alles-egal-Haltung“, irrst du dich. Achtsamkeit hilft dabei, etwas bewusst neutral wahrzunehmen, eine Situation mit Abstand zu betrachten und so erhältst du ein Hilfsmittel an deiner Einstellung und Reaktion arbeiten zu können. Sie verhilft dir damit, ein ruhiges und bewusstes Leben zu führen.

Fazit

Achtsamkeit ist eine bewusste und neutrale Wahrnehmung des jeweiligen Moments.

* Partnerlinks. Letzte Aktualisierung am 28.02.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API